GoodHabitz blickt auf das Jahr 2020 zurück.

Wir sind stolz auf unsere Zahlen. Denn im Jahr 2020 haben so viele Wissbegierige mit GoodHabitz gelernt wie noch nie zuvor. Wir haben den Rekord an Lernstunden, absolvierten Tests, ausgestellten Zertifikaten und vielem mehr gebrochen. Hunderte von Unternehmen haben sich für eine Zusammenarbeit mit GoodHabitz entschieden – und das in einem rasanten Tempo. Das freut uns sehr! Dennoch können wir diese Zahlen nicht losgelöst von Corona, Lockdowns und Home-Office betrachten - wir blicken zurück auf ein ereignisreiches 2020.

Ein klares Rekordjahr!

Volltreffer

Am Puls der Zeit: Kommunikation über Zoom und Teams, virtuelle Führung sowie digitale Zusammenarbeit. Diese Themen waren bereits vor dem Lockdown hochaktuell, erwiesen sich aber zu Beginn der Pandemie als wichtiger denn je. Wir bei GoodHabitz haben nicht lange gezögert und im April den Kurs Online Teamwork veröffentlicht: die Rettung für jeden GoodHabitz-Nutzer, der in diesem Jahr die meiste Zeit im Home-Office saß (wie sich anschließend herausstellte). Das Training ‚Online Teamwork‘ holt sich somit den Titel als beliebtester Online Kurs 2020.

Und dann schloss sich auf einmal die Welt…

Als uns die ersten beunruhigenden Nachrichten aus Wuhan erreichten, war vielen von uns bereits klar, dass sich das Virus erstmal nicht stoppen lässt. Im Februar, März und April schloss sich Grenze für Grenze. Öffentliche Gebäude verriegelten ihre Türen, und so auch Gastronomiegewerbe, Büros, Fabriken… Die sonst so belebten Straßen wurden ruhig. Aber womit verbringt man seine Zeit zu Hause? Es zeigte sich: Die Leute lernen und bilden sich weiter!

Unsere Statistiken behalten wir stets im Blick. Und siehe da: Im Vergleich zu den Vormonaten wurde im März doppelt so viel gelernt! Im April konnten wir sogar das Vierfache der durchschnittlichen Anzahl an absolvierten Lernmodulen feststellen. Die besten Zahlen erzielten unsere Lerner in Spanien – hier wurde sechs Mal so viel gelernt wie zuvor. An dieser Stelle lässt sich festhalten: Das Land, das am stärksten vom Coronavirus betroffen war, erzielte die höchsten Nutzungszahlen.

Persönliche Entwicklung: vorübergehend oder dauerhaft?

DE Graph

Doch was passiert, wenn wir uns wieder frei bewegen können, mit weniger strengen Corona-Regeln? Wenn wir unseren Arbeitsort wie gewohnt besuchen können und wieder zu unseren Hobbys und Sportgewohnheiten zurückkehren? Rücken Lernen und unsere persönliche Entwicklung wieder eher in den Hintergrund, oder bleiben sie eine dauerhafte Gewohnheit? Wir waren froh, als sich Zweites erwies. Zwar werden wir vermutlich vorerst nicht den Spitzenwert aus dem April (mehr als eine Million absolvierte Lernmodule) erreichen, dennoch hat sich die durchschnittliche Anzahl an absolvierten Modulen in den Monaten Mai bis November im Vergleich zu 2019 verdoppelt. Wenn wir etwas Positives über den Lockdown sagen können, dann Folgendes: Er hat dem persönlichen Wachstum unserer Lerner einen Schub verliehen.

Die Überflieger

Mit der Veröffentlichung jedes neuen Trainings liegen die Nerven bei GoodHabitz blank – oder lass es uns ‘gesunde Anspannung’ nennen. Wie nehmen unsere Kunden das Training auf? Werden die Inhalte des neuen Online Kurses mit genauso viel Mühe, Aufmerksamkeit und Begeisterung gelernt, wie sie auch entwickelt wurden? Dank umfangreicher Datenrecherche lassen sich diese Fragen gut beantworten. Dabei sehen wir uns die Anzahl an Klicks, die Zeit, die Lerner mit einem Training oder einem bestimmten Lernmodul verbringen sowie die Bewertung der Lerninhalte an. Das liefert interessante und manchmal sehr überraschende Ergebnisse. Hier kommen sie!

Online Kurse: am meisten angefangen

Im Jahr 2020 haben unsere deutschen Kunden den Kurs ‘Excel 2016’ am häufigsten besucht und angefangen, gefolgt von den Trainings ‘Achtsamkeit’ und ‘Alles Kopfsache – Die Kraft der Gedanken’. Betrachtet man einige weitere Kurse unserer Top 10, wie zum Beispiel ‘Sei direkt! Feedback geben’, ‘E-Mails schreiben’ oder ‘Vitalität’, so fällt auf, dass unsere Lerner in Deutschland sowohl praxisorientierte Trainings als auch Themen der positiven Psychologie häufig und gerne besuchen.

DE Most Starts

Online Kurse: am besten bewertet

Sieht man sich die Bewertungen von unseren Lernern in Deutschland an, schneidet das Training ‘Write Business English’, bewertet mit einer 9,4, am besten ab. Kurz darauf folgen die Kurse ‘Facebook für Firmen’ (9,3) und ‘Deutsch am Arbeitsplatz: Verstehen’ (9,2).

DE Best Rated

Die Lieblings-Lernmethoden

Nicht jeder durchläuft ein Training von A bis Z. Die Mehrheit unserer Kunden bearbeitet unsere Online Kurse individuell und entscheidet sich für die eigene(n) Lieblings-Lernmethode(n). Das finden wir gut, solange es unsere Lernmethoden sind. In Deutschland lernen unsere Kunden am liebsten mit Interviews (bewertet mit einer 10), How Tos (bewertet mit einer 8,9) oder unseren GoodHabitz Moments (bewertet mit einer 8,6).

DE Ratings Learning Methods

Zum Schluss: das Promo Studio

Uns ist bewusst, dass der erste Schritt Richtung Lernen und persönliche Entwicklung manchmal gar nicht so einfach ist. Doch mit dem GoodScan erleichtern wir den Einstieg bereits seit 2019. Und mit dem Promo Studio sind wir in diesem Jahr noch einen

Schritt weiter gegangen: ein Tool, mit dem du deine Mitarbeiter individuell oder anhand einer unternehmensweiten Kampagne auf bestimmte Trainings oder Themen aufmerksam machen kannst. Jetzt, wo du unsere Dauerbrenner kennst, kannst du sie im neuen Jahr auch in deinem Unternehmen ins Rampenlicht stellen. Unser Promo Studio stellt dir die passenden Tools zur Verfügung, um das Interesse deiner Mitarbeiter zu wecken. Und wenn wir dir noch einen weiteren Tipp geben dürfen: Wie wär’s mit einem Jahresbericht wie diesem über die Nutzung der Online Kurse in deinem Unternehmen? Nutze dafür das GoodHabitz Dashboard (oder dein LMS) und frag deinen Coach um Rat. Wetten, dass auch eure Zahlen 2021 noch höher sein werden?

Unsere Blogartikel sollen
auch dein Postfach erreichen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die neuesten Blogartikel von GoodHabitz.